Zu Ostern kaum Walbecker Freilandspargel

Beim Wettergott “bedanken” dürfen sich alle Spargelfreunde, die sich zu Ostern auf frischen Walbecker Spargel gefreut haben. Der lange Winter und der frühe Oster-Termin machen einen Strich durch die Rechnung.

Erst ab Mitte April rechnen die Spargelbauern mit erklecklichen Erträgen aus dem Freiland. Daher kann man in diesem Jahr zu Ostern bestenfalls mit hiesigem Treibhaus-Spargel oder ausländischer Ware rechnen.

Der erste Spargel aus dem Freiland wird allerdings trotzdem schon geerntet. Einige wenige glückliche Spargelbauern, die ihre Felder mit Abwärmerohren von Blockheizkraftwerken beheizen, bieten bereits Spargel an. Der Preis dürfte allerdings nichts für zarte Gemüter sein…

Beitrag schreiben: