Die neue Walbecker Spargelprinzessin heisst Yvonne I. Bouten

Am Sonntag auf dem Spargel- und Dorffest wird traditionell die neue Spargelprinzessin für die kommende Saison gekürt. Diesmal ist die Wahl auf Yvonne Bouten gefallen.

Bärbel Beerden hat in Ihrem Gedicht schonmal die Vorzüge der neuen Regentin hervorgehoben:

Spargelprinzessin Yvonne I.

Annettes Regentschaft hat heut’ nun ein Ende,
sie legt die Repräsentation des Spargels in neue Hände.
Mit Charme und Eifer hat sie ein Jahr lang residiert.
Drum ihr von dieser Stelle ein herzlicher Dank gebührt.

„Yvonne“ Bouten – so heißt heute unsere „Neue“,
seit 1994 hält sie Walbeck die Treue.
Stefan und sie lernten sich kennen fern am dominikanischen Strand,
und seit Valentin die beiden eine große Liebe verband.

In Bad Hersfeld hat Stefan die Hotelkauffrau mit Spargel bestochen
und damit ihr und ihrer Familie mitten ins Herz getroffen.
Auch bei Schwiegermutter Marita hat sie den besten Spargel gegessen.
Der aus ihrer Heimat kann sich bei weitem nicht dran messen.

Bald ließ sie die Festspielstadt, Eltern und Bruder zurück
und suchte, wie sie sagte, als „Zugezogene“ hier ihr Glück.
Anfangs war’s schon schwer, sich hier einzuleben,
kam die Betreuung einer alten Dame gerade gelegen.

Dann bauten sie nach der Hochzeit ihr Haus – geschmackvoll und nett,
mit der Geburt von Tochter Fiona wurde ihr Glück ganz komplett.
Nun fühlte sie sich bei uns in Walbeck ganz zuhaus,
Verwandte und Freunde gehen gern bei ihnen ein und aus.

Für berufliche Veränderungen und Fortbildung war sie immer bereit,
sogar für Gedichte und Tagebuch für die Tochter nahm sie sich Zeit.
Während Stefan heute sucht und jagt die Schmuggler beim Zoll
Macht sie jetzt die Buchführung und Steuern in Haben und Soll.

Trotz allem bleibt ihr mehr Zeit, in der Küche zu hantieren,
neue Gerichte mit dem begehrten Spargel auszuprobieren.
In allen Variationen – ob mit Fleisch oder Fisch, -
Ja, für Fiona kam er sogar roh auf den Tisch.

Schon lang ist sie überzeugt: So gehaltvoll und frisch
Kommt der Spargel nur in Walbeck auf den Tisch!
Sogar ihre Mutter kann mit Lob auf den Spargel nicht sparen,
wurde sie doch Siegerin beim Schälwettbewerb vor Jahren.

Heut’ steht sie hier, und wir finden das ganz toll,
dass sie von Spargel so begeistert und des Lobes voll.
Sie bringt sicher – temperamentvoll und freudig - diese Kunde
und damit die goldenen Stangen aus Walbeck in aller Munde.

Bärbel Beerden war so freundlich, uns auch ein paar Bilder der neuen Spargelprinzessin zur Verfügung zu stellen:

Natürlich auch schon beim Schmuggler-Spektakel dabei: Spargelprinzessin Yvonne I.:

5 Beiträge

  1. Yvonne Bouten

    Jetzt muß ich mich aber doch schnell beeilen
    und Danke sagen für diese Zeilen.

    Viel Spaß hat`s gemacht als Waschfrau zu Mangeln,
    während sich die leichten Mädchen unsere Männer angeln.
    Die Kinder mit Murmeln, die Männer vom Zoll,
    und auch die anderen Aktivisten war`n einfach nur toll.
    Der Regen, der hat nicht so viel ausgemacht,
    denn wir hatten viel Spaß und die Besucher haben gelacht.
    Ich freu mich schon auf das nächste Jahr,
    denn alle Aktivisten sind dann bestimmt wieder da.

    Da nun meine Zeit als Spargelprinzessin beginnt,
    schreib ich hierzu auch noch schnell ein paar Zeilen geschwind.
    Ich freue mich auf die aufregende Zeit
    um Walbeck zu präsentieren - dazu bin ich bereit.
    Denn ich weiß ja, ich bin in dieser Zeit nicht allein,
    viele gute Geister werden noch um mich sein.
    Herzlichen Dank sag ich jetzt schon und auf gutes Gelingen,
    dann ab jetzt werden wir manche Stunde zusammen verbringen.

    Spargelprinzessin
    Yvonne I

  2. Marga Wicke

    Mit Staunen und Freude haben wir es vernommen,
    wie weit ist unsere Tochter gekommen.
    Als Zugereiste ist unser Madel,
    aufgestiegen in den Walbecker Adel.

    Wir denken an sie, auch aus der Ferne
    wissen wir, sie macht das sehr gerne.
    Sie sieht es auch nicht als große Bürde,
    mit Frohsinn überspringt sie auch diese Hürde.

    Die Freunde in Walbeck, lassen sie nicht allein,
    wie könnte das auch anders sein.
    Sie ist umgeben von guten Geistern,
    die gemeinsam mit ihr diese Aufgabe meistern.

    Der Stefan, Fiona und Ronja der Hund,
    hoffen und wünschen, sie bleibt recht gesund,
    Als Prinzessin von Walbeck zieht sie nun durch`s Land
    um zu repräsentieren im hübschen Gewand.

    Ihr Leute von Walbeck, ihr könnt darauf bauen,
    und Yvonne der Ersten in allem vertrauen.
    Sie wird Euch vertreten mit Freud und Verstand,
    denn sie reicht einen jeden in Freundschaft die Hand.

    Nun machen wir Schluß, denn wir sind in Hessen.
    und werden auch beim Spargelessen,
    in Gedanken bei unserer Tochter sein,
    wenn Sie Euch vertritt bei Spargel und Wein.

  3. Annette & Stephan Kisters

    Hallo Yvonne I,
    mensch das ist ja klasse wie gut du dichten kannst. Das Gedicht deiner Mama ist auch super! Weiter so!
    Auf die guten Geister kannst du bauen.

    Liebe Grüße
    Die EX I

  4. Stephanie aus Essen

    Liebe Yvonne,

    auch die Freunde aus Essen gratulieren ganz herzlich. Jetzt bist Du zum Adel aufgestiegen. Wir wünschen Dir für Deine neue Aufgabe viele gute Ideen, viel Freude und gutes Gelingen.

    Gruß Markus und Stephanie

  5. Udo Simon

    Hallo Yvonne,

    ich hoffe, Du hast ein erfolgreiches Jahr als Spargelprinzessin. Wir alle sind davon überzeugt, dass Du das Kind (den Spargel) schon schaukeln wirst.

    Viel Glück für Deine Regentschaft wünscht Dir

    Familie Udo Simon

Beitrag schreiben: