DSL Walbeck: Anbieter und Tarife

So langsam können sich die Walbecker ja schonmal Gedanken machen, welchen Anbieter sie für ihren DSL-Anschluß sie ab 1.4.2006 wählen möchten. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und die DSL-Tarife der einzelnen Anbieter verglichen. Dabei habe ich mich mal auf die drei wichtigsten konzentriert.

Das Ergebnis ist nicht besonders erstaunlich, alle Kandidaten bewegen sich in etwa im gleichen Rahmen, hier noch einige Anmerkungen:

Freenet bietet Bandbreiten von 1024 (16,90 €/Monat), 2048 (19,90 €/Monat) oder 6016 kbit/s (24,90 €/Monat) an, wobei nur bei der kleinsten Variante ein einmaliger Bereitstellungspreis von 49,95 € fällig wird.
Die DSL-Flatrate für’s Surfen kostet 8,90 € im Monat. Für 29,90 € zusätzlich gibt’s noch einen DSL-WLAN-Router, der auch VoIP-Telefonie kann. Damit ist man praktisch komplett ausgestattet.

Der DSL-Tarif von 1&1 bietet Bandbreiten von 1024 (16,99/Monat + 49,95 Einrichtung), 2048 (19,99/Monat + 29,95 Einrichtung) oder 6016 kbit/s (24,99/Monat, keine Einrichtungsgebühr) an. Zusätzlich bietet 1&1 noch DSL2+ mit bis zu 16.000 kbit/s für 29,99/Monat an, das funktioniert aber wohl noch nicht überall.
Die DSL-Flatrate kostet hier 9,99 € im Monat. Für 29,90 € zusätzlich gibt es hier ebenfalls einen DSL-WLAN-Router, der auch VoIP-Telefonie kann.

Die T-Com, auch noch als Telekom bekannt, bietet ähnliche Preise wie die beiden anderen, auch hier ist die Flatrate für 9,95 € zu haben.

Alle Anbieter bieten zusätzlich die Option zum VoIP (”Internet-Telefonieren”), auch hier gibt es von allen eine Flatrate oder auch ein Angebot mit Minutenpreis. Für Vieltelefonierer sicherlich ebenfalls interessant.

Für welchen DSL-Anbieter man sich jetzt entscheidet, ist wohl ein wenig Geschmackssache, das günstigste Angebot kommt derzeit wohl von Freenet. Die 16.000 kbit/s-Variante von 1&1 ist natürlich ein Kracher, wenn sie in Walbeck eines Tages verfügbar sein sollte.

Links zu den Anbietern:

Ein Beitrag

  1. Torsten

    Tja,

    und nun kommt noch Lidl als neuer Provider ins Gespräch ab 13.07.2006. Durch die faktisch nicht vorhandene Vertragslaufzeit sicher eine zu überdenkende Alternative.

Beitrag schreiben: